Aronia - die Heilfrucht

Die Aronia melanocarpa, die Apfelbeere, gedeiht besonders gut im kühlen Norden, wo sie ursprünglich auch herkommt. Die blau-schwarze Beere wächst auf Sträuchern bzw. Bäumen, die im Herbst in voller Farbenpracht leuchten. Schon die Indianerstämme Nordamerikas und Kanadas vertrauten auf die Kraft dieser außergewöhnlichen Frucht. Das “Pemmikan” der Sioux etwa, eine Art Energieriegel aus Dörrfleisch, Fett und Aroniabeeren, diente auf weiten Jagdzügen als Proviant und in langen Wintern als kräftigendes Nahrungs- bzw. Überlebensmittel.

Obwohl ihre positive Wirkung auf den Menschen in der Naturheilkunde bereits seit Jahrhunderten bekannt ist, wurde die Aronia erst in den 1930er Jahren in Russland näher erforscht und in den 1970er Jahren zur Heilpflanze erklärt. Im deutschsprachigen Raum gelang ihr das noch nicht. Sie kam aber in den letzten Jahren stark „in Mode“ - als Zierstrauch für den Garten und als Heilbeere etwa bei Bluthochdruck, Cholesterin, Diabetes, Infektionskrankheiten, Schleimhautschäden, in der Krebsbegleitung und zur Entgiftung. Wobei “Heil-Frucht” die exaktere Bezeichnung ist, denn eine Beere ist die Aronia im eigentlichen Sinne gar nicht. Als Rosengewächs zählt sie zum Kernobst. Wichtig zu wissen, bietet doch Kern-obst mehrere Zusatznutzen: Aroniakerne enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren und etwa auch das in der Krebsbegleitung viel diskutierte Vitamin B17. Der Kern bleibt beim Pressen des Saftes zusammen mit den Schalenanteilen und dem Fruchtfleisch im Trester zurück. Aroniatrester ist daher noch wertvoller als der Aroniasaft und angenehmer an-zuwenden als der reichlich Gerbstoffe enthaltende Saft. Die Aroniabeere wird im Englischen als chokeberry (Würgebeere) bezeichnet. Ihren herben, zusammen-ziehenden Saft täglich einzunehmen ist nicht jeder-manns Sache. Der Aroniatrester dagegen enthält keine Gerbsäuren mehr. Er ist dafür unvergleichlich reich an antioxidativen Polyphenolen, die sich gerade zum Schutz der Beere vor äußeren Einflüssen in der Schale befinden.

Weitere Informationen....

 Zutaten: Aroniatresterpulver Bio (Aronia melanocarpa), Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle)

• Ohne synthetische Stoffe
• Ohne Bei-, Füll- und Hilfsstoffe z. B. Magnesiumstearat
• Ohne Farbstoffe wie z. B. Titandioxid
• Ohne Hefe, Weizen, Soja oder Ei
• Ohne Zuckerzusatz
• Laktose- und glutenfrei
• Vegetarisch/vegan: Frei von tierischen Produkten
• Pflanzliche Kapsel (Zellulose)

BIO Aronia Kapseln

Preis: 24.90 CHF
BIO Aronia 90 Kapseln In Österreich ohne Beistoffe in Handarbeit verkapsuliert! • Aronia Beerentrester vermahlen in Bio-Qualität • 3-Wochen-Packung | Nettofüllmenge 45 g • Einnahmeempfehlung: 2 x 2 Kapseln täglich mit Flüssigkeit nehmen Unsere Bio-Produkte werden von der Austria Bio Garantie zertifiziert.